Übersetzt durch: AmandaO’neill

By Krimkerre

Ja, wie Ihr vielleicht im Titel bemerkt habt, tragen die Veröffentlichungen einen Namen und wir sind mehr als stolz darauf, euch unsere neuesten Release, Atlantis, präsentieren zu können.

Der Grund, warum wir mit der Benennung der Releases begonnen haben, hat damit zu tun, dass wir unsere Arbeitsmethode geändert haben. Unser Team ist seit dem letzten Release gewachsen und um jedem Teammitglied Zeit zu geben, seine Aufgabe zu erledigen, frieren wir nun die ISO-Entwicklung an einem bestimmten Punkt ein und versuchen, Verwirrung zu vermeiden, indem wir sie die Dezember-Version nennen, während die ISO ein November-Datum imNamen hat. Außerdem betont es den Spaßfaktor in diesem Projekt. Wie Ihr haben wir einfach Spaß daran, unsere Arbeit zu erstellen und mit Ihnen zu teilen.

Um beimWeltraumthema zu bleiben, haben wir diese Veröffentlichung nach Endeavour’s älterer Schwester, der Raumfähre Atlantis benannt, unsere zukünftigen Versionen werden die Namen anderer Raumschiffe tragen. . . und nein, es wird keinen Endeavour-Release mit problematischen Space Shuttle-Namen wie Columbia oder Challenger geben, falls Ihr euch das fragen solltet…

EndeavourOS United

By Rockwallaby

Bevor ich auf die Einzelheiten der neuen Version eingehe, beginne ich mit einer kleinen Ergänzung auf der Website und einem kleinen Einblick in unsere Zukunftspläne. Damit hoffe ich auch, einige brennende Fragen und Wünsche ansprechen zu können, die wir von euch erhalten haben.

Als das Projekt 2019 startete, waren wir bereits von einer internationalen Community umgeben. Mit der Zeit entstanden auch einige von der Community betriebene Telegrammgruppen, um Sprachbarrieren bei der Suche nach Hilfe zu überwinden. Schließlich ist es beim Versuch, Antworten zu suchen, einfacher, sie in der Muttersprache auszudrücken.

Diese Gruppen sind ein wesentlicher Schlüssel, um die freundliche Community-Atmosphäre des Projekts zu repräsentieren, daher ist es höchste Zeit, diese Telegrammgruppen auch auf unserer Website zu repräsentieren.

Die Telegram-Gruppen für EndeavourOS sind Spanisch, Niederländisch, Türkisch und natürlich unsere offizielle englische Gruppe. Ihr findet den Link unter Community in der oberen Menüleiste, um diesen beitreten zu können.

Discourse, das Schweizer Taschenmesserforum

Ich nutze die Gelegenheit, um hervorzuheben, dass unser Forum auch in den folgenden Sprachen vertreten ist: Arabisch, Katalanisch, Finnisch, Französisch, Deutsch, Hindi, Griechisch, Italienisch, Philippino, Polnisch, Rumänisch, Russisch, Singhalesisch, Spanisch, Türkisch und Ukrainisch.

Die Forensoftware Discourse ist Open Source und funktioniert perfekt auf allen Geräten, einschließlich Tablets und Telefonen. Wenn Ihr euch also nicht wohl fühlt, ein Konto mit einer Telefonnummer zu erstellen, könnt Ihr auch das Forenkonto verwenden, indem Ihr es in einem Browser öffnet und die Adresse als Verknüpfung zum Startbildschirm eures Mobilgeräts hinzufügt. Nachdem Ihr dies getan habt, seht Ihr unser Logo auf dem Bildschirm, die Verknüpfung benachrichtigt euch auch entsprechend eurer Präferenzen, als ob es sich um eine native App handelt, die auf eurem mobilen Gerät ausgeführt wird.

Ein kleiner Vorgeschmack auf die Zukunft

By Rockwallaby

Im Zuge der oben genannten vertretenen Sprachen werde ich in den kommenden Wochen ein Projekt starten, um die Hauptwebsite mehrsprachig zu gestalten. Jede Sprache wird nach und nach hintzu gefügt. Welche Sprache zuerst erscheint, hängt von der verfügbaren Zeit unserer freiwilligen Übersetzer ab. Ziel ist es, das gesamte Projekt bis Ende 2022 abgeschlossen zu haben. Wenn Ihr uns dabei helfen möchtet, kontaktiert mich (Bryanpwo) einfach im Forum, auf Telegram oder Ihr könnt auch das Kontaktformular auf der Website verwenden.

Ähnlich wie die August-Version konzentriert sich Atlantis lediglich auf technische Verbesserungen, wie Ihr weiter lesen könnt, aber wir haben Anfragen erhalten, ob wir in Calamares weitere DE- und WM-Optionen hinzufügen könnten.

Im Moment sind einige Community-Editionen in Vorbereitung, wie Qtile, Openbox und eine brandneue WM namens Worm, die von Codic12, einem unserer Community-Editions-Entwickler, erstellt wurde. Wir werden sie freigeben, sobald sie fertig sind.

Was DEs betrifft, so prüfen wir, UKUI, LXDE und vielleicht die Rückkehr von Deepin in naher Zukunft hinzu fügen zu können.

Wir sprechen auch mit einem aktiven französischen Linux Gaming-Community-Entwickler, um eine einsatzbereite Edition für Gamer zu erstellen.

Zu guter Letzt haben wir EndeavourOS ARM nicht vergessen. Vor einem Jahr haben wir eine verbesserte Installationserfahrung versprochen und jetzt, wo sich der Staub um das ISO-NEXT-Projekt legt, werden wir an diesem Versprechen arbeiten.

Atlantis-Release

Wallpaper by Shjim

Es ist drei Monate her, seit wir unsere erneuerte ISO-NEXT-Version vorgestellt haben, und die Resonanz, die wir dafür erhalten haben, war eine wahre Fundgrube nützlichen Feedbacks, also an alle, die ihre Ergebnisse eingereicht haben, vielen Dank! Euer Input hat uns geholfen, EndeavourOS auf die nächste Stufe zu heben.

Wie bereits erwähnt, liefert Atlantis viele technische Verbesserungen, genauer gesagt, betreffen die Verbesserungen, über die wir sprechen, hauptsächlich die Betriebssystem-Installation selbst.

Wenn Ihr EndeavourOS bereits verwendet, habt Ihr bereits die neuesten Updates erhalten und im Falle der neu hinzugefügten Community-Hintergrundbilder müsst Ihr nur auf die Schaltfläche in unserer Willkommens-App klicken Ladet weitere EndeavourOS-Hintergrundbilder herunter, um sie abzurufen.

Verbesserungen und Ergänzungen der EOS Apps:

  • NVIDIA-Benutzer haben eine neue Sicherheitsprüfung für NVIDIA- und Kernel-Updates. Die Prüfung hilft, Boot-Probleme nach dem Update zu vermeiden. Apps UpdateInTerminal, eos-update-notifier und welcome enthalten diese Update-Prüfung.
  • Welcome hat einen neuen DE Infobutton: information (DE ist der Name des installierten Desktops) und öffnet den Browser auf die dedizierte DE-Infoseite.
  • Unsere eos-apps-info wird standardmäßig hinzugefügt.
  • Der eos-apps-info-helper ist jetzt in der Lage, Informationen über viele weitere Apps anzuzeigen, und unterstützt die Verwendung eines Webbrowsers, der selbst konfiguriert werden kann.
  • Eine Ergänzung zu paccache-service-manager wurde vorgenommen, die jetzt mit einem Kontrollkästchen zum Löschen des Caches von deinstallierten Paketen geliefert wird.
  • Ein neues und verbessertes Zeitplan-Konfigurationsfenster für den eos-update-notifier.
  • Die Funktion grub-tools fügt nun bei Bedarf Informationen und Warnungen zu variablen GRUB_DISABLE_OS_PROBER in /etc/default/grub hinzu.
  • Eine Verbesserung gegenüber AKM, die den aktuell laufenden Kernel mit dem *-Symbol kennzeichnet.
  • Die Option zum Senden von Protokollen, wenn eine Installation fehlgeschlagen ist, funktioniert jetzt wieder.
  • Calamares kann nun die Ausgabe von pacman Prozessen lesen und zeigt die Installation der Pakete unter dem Fortschrittsbalken an. Mit dieser Ergänzung benötigen wir das zweite Debug-Terminal nicht mehr, um Log-Ausgaben von pacman für pacstrap- und Cleaner-Skripte anzuzeigen.
  • Wir verwenden jetzt die zufällige EFI-Pfadbenennung, um zu vermeiden, dass der efi-Eintrag bei der Installation eines zweiten EndeavourOS-Systems zusammen mit demselben ESP überschrieben wird.
  • Die gleichzeitige Installation von XFCE und i3 ist wieder möglich – mit der alten Methode, um i3 Setup / Theme zu installieren (abrufen von GitHub / GitLab), anstelle des Skel-Pakets für i3, um i3 und XFCE4 mit dem EndeavourOS thema installieren zu können.
  • fstrim.timer ist jetzt standardmäßig aktiviert.
  • Proprietärer Nvidia-Treiber – DRM-Modesetting ist standardmäßig aktiviert, um das Problem des Bootens in einen schwarzen Bildschirm für Optimus-Systeme zu lösen.
  • Der Nvidia-Treiber wird immer noch standardmäßig installiert, wenn der Benutzer von Nvidia Boot Option bootet, nvidia-drm.modeset=1 wird standardmäßig zur grub-Kernel-Zeile hinzugefügt.
  • BTRFS verwendet jetzt zstd für die Installation auf SSD und HDD.
  • Eine Paketlistenbereinigung auf i3-wm und bei allen DE-Auswahlmöglichkeiten, um nur die notwendigsten Pakete zu installieren.
  • Die EndeavourOS-Repo-Pakete und die Willkommens-App stellen jetzt standardmäßig eine Verbindung zu GitLab her, um Probleme für Benutzer in Ländern zu vermeiden, in denen GitHub blockiert ist, die Option, sich mit GitHub zu verbinden, ist weiterhin für diejenigen möglich die dies bevorzugen.
  • Die Methode zum Installieren der Community-Editionen wurde geändert. Jetzt wählt Ihr zuerst die Community-Edition aus, bei der es sich um ein Paket mit festen Einstellungen handelt, das nicht geändert werden kann, um fehlgeschlagene Installationen zu vermeiden, und gelangen dann zum Basispaketmodul, in dem Ihr bestimmte Pakete deaktivieren könnt, wenn Ihr möchtet. Wenn nicht, könnt Ihr es so lassen, wie es ist, was für neue und unerfahrene Benutzer sehr zu empfehlen ist. Um es ein bisschen klarer zu machen, hier ist ein Video:

ISO und laufende Systeme

  • OS Prober wird standardmäßig wieder installiert, um eine bessere Erfahrung bei der Verwaltung von Multiboot-Systemen zu ermöglichen.
  • Verbesserung für Legacy-Boot, das Label passt jetzt zu den Anforderungen für die FAT-Formatierung.
  • Legacy/Bios-Boot hat jetzt einen festen Labelnamen, um ihn für ältere BIOS-Systeme kompatibel zu machen.
  • Wir bieten euch jetzt die Möglichkeit, eigene Bash-Befehle in die Datei user_commands.bash zu schreiben. Diese Funktion ist eine erweiterte Erweiterung der vorhandenen Funktion in Datei user_pkglist.txt.
  • Der r8168-Treiber ist nicht mehr auf dem ISO installiert, das r8169-Modul aus dem Kernel wird standardmäßig verwendet, wenn die ISO bootet. Die automatische Erkennung ermöglicht es jedoch, das r8168-Modul zu installieren und bei Bedarf mit einer Popup-Meldung zu wechseln, die in diesen Fällen angezeigt wird. Wenn sie ausgewählt werden, installiert das System den Treiber lokal von der ISO (keine Internetverbindung erforderlich) und aktiviert das r8168-Modul, das auch auf dem installierten System erhalten bleibt.
  • VMD-Korrekturen wurden vorgenommen, um zu verhindern, dass Laufwerke mit Intel-RST-Technologie vom System nicht erkannt werden.
  • Um bestimmte PCIe-basierte M.2-Laufwerke vom System zu erkennen, ist nvme_load=YES zu GRUB_CMDLINE_LINUX_DEFAULT in /etc/default/grub hinzugefügt worden.
  • SWAY WM verwendet jetzt ly DM als Workaround aufgrund von lightdm-Problemen in Kombination mit Sway.
  • Pipewire ist jetzt standardmäßig aktiviert.
  • Einige neue Community-Hintergrundbilder wurden hinzugefügt, einschließlich der in dieser Ankündigung verwendeten Bilder.
  • Eine Hotfix-Funktion wird der ISO hinzugefügt, sodass die Entwickler sofort einen Bugfix auf die ISO übertragen können, ohne ein neues ISO bereitstellen zu müssen. Die Hotfix-Funktion wird automatisch in der Welcome-App gestartet und überprüft und lädt Fixes herunter, bevor Calamares gestartet wurde. Diese Funktion ist ab dieser Version verfügbar, sodass diese Funktion in den vorherigen Versionen nicht integriert ist. Dies bedeutet nicht, dass sich die ISO auch in einem rolling Release befindet, das Offline-Installationsprogramm benötigt regelmäßig noch eine neue ISO-Version. Die Hotfix-Funktion gibt uns nur die Möglichkeit, schneller zu antizipieren, wenn ein Fehler auftritt, und hilft auch, die Arbeitsbelastung für das Entwicklerteam zu reduzieren.
Wallpaper by Shjim

Allen aufstrebenden EndeavourOS-Astronauten und Seglern, die Atlantis ausprobieren möchten, habe ich zwei wichtige Dinge zu sagen.

Erstens, obwohl wir diese Version sorgfältig getestet haben, denkt daran, dass wir nicht Zugang zu jeder einzelnen funktionierenden Hardware der Welt haben, dieses Projekt ist schließlich eine Arbeit aus Liebe. Wenn Ihr über ein Problem stolpert, benachrichtigt uns einfach und gemeinsam können wir die Installationserfahrung verbessern.

Und zu guter Letzt seit Ihr während Eurer Reise nicht allein, unsere fantastische Community ist da, um euch bei der Schiffsgestaltung eurer Reise zu helfen, um einfach Spaß damit zu haben!

Ich hoffe, wir haben euch die Inspiration gegeben, unsere Atlantis-Veröffentlichung auszuprobieren, denn es war eine reine Freude, sie für euch zu kreieren.

Alles Liebe,

Das gesamte EndeavourOS-Entwicklerteam, Moderatoren, Übersetzer und die Community-Mitglieder.

Download page

Connect with us:
Categories: Deutsch

1 Comment

Schöne Feiertage, Atlantis neo ist da – EndeavourOS · December 17, 2021 at 6:29 pm

[…] Wir empfehlen dir hier die vollständige Liste der mit Atlantis gelieferten Funktionen zu lesen. […]

Comments are closed.